Übersetzung von Bedienungsanlei­tungen

von Teresa La Torre | 12. Juni 2018

Geöffnetes Buch mit farbigen Haftnotizen: Symbolbild für Übersetzung von Bedienungsanleitungen

Bild: pinkomelet / Shutterstock.com

Als Hersteller sind Sie verpflichtet, die Dokumentation und Bedienungsanleitung Ihrer Softwareanwendungen und Produkte in die Amtssprache des Ziellandes übersetzen zu lassen. Das heißt, für die USA oder Großbritannien benötigen Sie eine technische Übersetzung. Um Produkthaftungsklagen aufgrund von Fehlern in der technischen Dokumentation zu vermeiden, sollten Sie bei Ihrer Bedienungsanleitung auf Qualität setzen.

Bedeutung von Bedienungsanleitungen

Bedienungsanleitungen sollen vermitteln, wie eine Software oder ein Gerät bedient werden muss. Neben beschreibenden Informationen enthalten sie auch Hinweise zur Fehlerbehebung, Sicherheitshinweise und zahlreiche anleitende Texte. Je komplexer das Produkt, desto wichtiger sind eindeutige und verständliche Formulierungen. Denn eine Fehlbedienung kann Sach- oder gar Personenschäden zur Folge haben.

So tragen Sie zu einer guten Übersetzung bei

Beim Schreiben von Bedienungsanleitungen herrscht oft Zeitdruck. Die Informationen werden von verschiedenen Stellen zusammengetragen und nach und nach zu einem Text zusammengestellt. Während Sie die Dokumentation erstellen, werden Änderungen am Produkt vorgenommen. Das führt dazu, dass die Bedienungsanleitung überarbeitet werden muss. Korrekturläufe machen weitere Umformulierungen notwendig. Wenn Sie die folgenden Tipps befolgen, können Sie selbst unter großem Zeitdruck verständliche Texte schreiben:

  1. Verwenden Sie kurze Sätze: am besten einen Gedanken pro Satz.
    Je kürzer und prägnanter Ihre Sätze, desto besser können die Benutzerinnen und Benutzer die Informationen aufnehmen.
  2. Vermeiden Sie Passivkonstruktionen in Anleitungen, da diese oft missverständlich sind.
    Aktivkonstruktionen in Handlungsanweisungen machen deutlich, wer Akteur der Handlung ist.
  3. Achten Sie auf Verbalkonstruktionen.
    Der Nominalstil ist im Deutschen sehr verbreitet, doch oft leidet die Verständlichkeit. Verwenden Sie Verben, soweit möglich, denn das sorgt für Prägnanz.
  4. Verwenden Sie das Modalverb „muss“, wenn ein Anleitungsschritt obligatorisch ist.
    Ich gebe zu, „sollte“ klingt höflicher. In Anleitungen hat dieses Wort jedoch nichts zu suchen, wenn es sich nicht ausdrücklich um eine Empfehlung handelt.
  5. Achten Sie bei Fachtermini auf Eindeutigkeit.
    Synonyme und Kurzformen sind in Bedienungsanleitungen nicht erwünscht. Sie verwirren die Benutzerinnen und Benutzer nur.

Professionelle Übersetzung Ihrer Bedienungs­anleitung

Laut Produkthaftungsgesetz ist die Dokumentation Bestandteil Ihres Produkts. Das gilt auch für die Übersetzung. Wenn Sie ein gutes Produkt haben, sollte die Übersetzung Ihrer Bedienungsanleitung die Qualität Ihres Produkts unterstreichen.

Die Anzahl der kostenlosen Online-Übersetzer im Internet nimmt stetig zu und die Übersetzungsqualität dieser Tools steigt. Doch Bedienungsanleitungen sind keine Kandidaten für Online-Tools. Das, was in das Tool eingegeben wird, wird auch ausgespuckt. Wenn Sie beispielsweise eine nominale Satzkonstruktion in das Übersetzungsprogramm eingeben, wird das Ergebnis im Englischen oft auch ein Nominalsatz sein. Hier unterscheiden sich Profi-Übersetzer von Tools, denn für sie ist ausschlaggebend, was in der Zielsprache gebräuchlich und idiomatisch ist. Zudem wissen erfahrene Übersetzer von Bedienungsanleitungen, welche Kriterien eine gute Dokumentation erfüllen muss.

Ihre Vorteile

Wenn Sie Übersetzungsexperten beauftragen, profitieren Sie in zweierlei Hinsicht: Sie erhalten eine qualitativ hochwertige Übersetzung und einen Mehrwert. Die meisten Profis bieten folgende Zusatzleistungen:

  • Sie weisen auf missverständliche Textstellen hin. Auf Wunsch liefern sie auch Verbesserungsvorschläge.
  • Sie denken mit und fragen nach. So sorgen sie für eine gut verständliche Übersetzung.
  • Sie treten als Lektor auf und helfen Ihnen, die Qualität Ihrer ausgangssprachlichen Dokumentation zu erhöhen.
  • Sie decken Inkonsistenzen in der Terminologie auf und unterstützen Sie bei der Erstellung konsistenter Texte.

Wenn Sie an diesem Mehrwert interessiert sind, sollten Sie sich an einen Profi wenden. Noch Fragen? Gerne beantworte ich diese.

WER BLOGGT HIER?

Teresa La Torre freigestellt zoom 2

Teresa La Torre, Übersetzerin, SEO-Expertin, Texterin: Drei Talente, die sich wunderbar ergänzen.
Mehr über mich →

KATEGORIEN